Roadtrip mit Kind durch Frankreich

Campingplatz – Stellplatz Tipps Frankreich

Frankreich ist eines unserer Lieblingsreisezielen in Europa. Deshalb haben wir schon so einige Plätze besucht. Wie auch zuletzt auf unsere Elternzeitreise durch Südeuropa. Bei einem drei monatigen Roadtrip haben wir auf über 40 Camping und Stellplätzen übernachtet. Diese hier alle zu beschreiben würde den Rahmen sprengen.

Aus diesem Grund haben wir in diesem Bericht alle Campingplätze aufgelistet, welche uns in Erinnerung geblieben sind, egal ob positiv oder negativ. Wobei man dazu sagen muss das Frankreich zu einem der wohl besten Campingziele gehört. Somit haben wir so gut wie nur positive Stellplatz Tipps Frankreich für euch.

Marlieux, Les Chaffangères – Stellplatz an einer Ziegenfarm
Aubenas/ Ardeche – Camping Le Plan d’Eau
Vallon Pont d’Arc/ Pont d`Arc – Camping du Pont d’Arc
Pont Du Gard – Camping la Sousta

Marlieux, Les Chaffangères – Stellplatz an einer Ziegenfarm

Koordinaten:
N 46°2’37.158”
E 5°2’22.7328”

Lage/Anfahrt:
Der Stellplatz liegt nördöstlich von Lyon. Zwischen Lyon und Bourg-en-Bresse an der D1083  fahrt ihr Südlich von Marlieux ab oder bereits eher auf die D80 bei Villars-les-Dombes. Dann über kleine Dorfstraßen zum Ziegenhof.

Beschreibung/ Ausstattung: 
Es handelt sich um einem einfachen Stellplatz bei einem Ziegenhof ohne jeglichen Service. Dafür gibt es Ruhe, Natur pur und eine schöne Aussicht. Und Ziegen und Ziegenkäse verschiedenster Zubereitung

Rundherum:
Ein idyllisches Fleckchen Hinterland in Frankreich, welches zum Wandern und Radfahren einlädt.

Preis:
Der Stellplatz an sich ist kostenlos. Allerdings ist es hier ähnlich wie beim deutschen Landvergnügen Stellplatzführer, dass es gerne gesehen wird wenn man hauseigene Produkte der Farm erwirbt. Wir haben Käse  für 11,- € gekauft welcher wirklich sehr lecker war.


Aubenas/ Ardeche – Camping Le Plan d’Eau

Route de Lussas
07200 Saint-Privat
Ardèche / Auvergne-Rhône-Alpe

Tel. : 00 33 4 75 35 44 98 – 00 33 6 52 89 79 58
E-mail: info@campingleplandeau.com
Größe: ca. 3.8 ha
Stellplätze: ca. 75

Lage/Anfahrt:
Anfahrt über die A7 bis nach Montélimar und dann ich Richtung Aubenas. Der Campingplatz befindet sich unweit des kleinen Dorfes Saint-Privat. Der Platz ist wunderbar ruhig gelegen mit direktem Zugang zur Ardeche.

Beschreibung/ Ausstattung: 
Marie, die Dame an der Rezeption ist sehr freundlich und hilfsbereit und spricht ein sehr gutes Englisch. Die Parzellen sind frei wählbar, somit kann man zwischen schattigen oder sonnigen Plätzen wählen. Wir haben Glück und eine Parzelle in der ersten Reihe ist frei, somit haben wir einen direkten Blick auf den Fluß. Die Sanitäranlagen sind einfach aber sauber. Es gibt ein kleines Kinderbad mit Badewanne, dieses nutzten wir und baden unseren kleinen Dreckspatz. Wir sind uns nicht sicher ob man in der Ardeche auf Grund der Strömung baden darf. Für die nötige Abkühlung kann man jedoch im Pool sorgen.

Rundherum:
Die Ardeche ist ein Eldorado für Wassersportler und Ideal für Kajaktouren oder Canyoning. Direkt hinter dem Campingplatz führt eine kurze Wanderung (ca. 30 min) hinauf auf den Berg von welchem man eine grandiose Sicht über die Landschaft und  die Ardeche hat.

Preis:
Es ist noch Nebensaison und dank unserer ACSI CampingCard bezahlen wir 15 ,- (inklusive Strom)


Vallon Pont d’Arc/ Pont d`Arc – Camping du Pont d’Arc

Pont d’Arc Campingplatz
07150 Vallon Pont d’Arc/ Ardèche
 Tel .: +33 (0) 4 75 88 00 64

Lage/Anfahrt:
Der Platz liegt in unmittelbarer Nähe der Ortes Vallon Pont d’Arc, direkt an der Hauptstraße D290. Wenn ihr vom Norden her kommt müsst ihr noch an dem großen Parkplatz vorbei, danach befindet sich der Platz auf der rechten Seite. Das Beste an dem Platz ist definitiv seine Lage, denn es ist der einzige Platz von welchem man direkt an die berühmte Pont d´ Arc gelangt.

Beschreibung/ Ausstattung: 
Der Platz ist naturbelassen,  er verfügt über frei wählbare Stellplätze ohne Parzellen. Die Sanitäranlagen sind leider schon etwas in die Jahre gekommen und nicht wirklich sauber. Bei unserem Aufenthalt war nur eins der drei Sanitäranlagen einigermaßen sauber und nutzbar.  Es gibt „normale“ WC’s sowie südeuropäische.

Rundherum:
Ein Muss ist natürlich die Besichtigung der bekannten Steinbrücke Pont d’Arc. Auch für Wanderungen rund um die Ardeche und für Kajakttouren

Preis:
Es ist noch immer Nebensaison so zahlen wir insgesamt 16 ,-€. Strom brauchen wir dank unserer Solaranlage nicht.


Pont Du Gard – Camping la Sousta

28 Avenue du Pont du Gard
30210 Remoulins
Telefon: +33 4 66 37 12 80
Größe: ca. 12 ha
Stellplätze: ca. 266

Lage/Anfahrt:
Der Platz befindet sich oberhalb des Flusses Gardon. Von der A9 kommend fahrt ihr weiter nach Remoulins bis ihr den Campingplatz erreicht. Dieser ist nur 800m vom Pont du Gard entfernt. Somit ideal zur Besichtigung dieses Monuments.

Beschreibung/ Ausstattung: 
Dieser wunderbare Campingplatz ist sehr idyllisch trotz seiner Größe. Die frei wählbaren Parzellen liegen auf einem leicht hügeligen naturbelassenen Gelände direkt am Fluss Gardon. Die meisten Plätze bieten etwas Schatten und die Möglichkeit eine Hängematte zu nutzen. Der Platz hat einen Pool und ordentliche Sanitäranlagen. Zum Grillen gibt es spezielle Plätze.

Rundherum:
Das bekannte Pont du Gard ist auf einen Fußweg in ca. 10 min zu erreichen.

Preis:
Mit der ACSI CampingCard bezahlen wir inklusive Strom nur 17,- €

3 comments on “Campingplatz – Stellplatz Tipps FrankreichAdd yours →

  1. Eine tolle Seite habt ihr hier. 🙂 Meine Freundin und ich sind noch auf der Suche nach dem perfekten Bulli. Ich habe auch schon mit einem kleinen Blog begonnen, allerdings habe ich bei dem einzelnen Blogdesign immer noch Schwierigkeiten. Es sieht irgendwie nicht gut aus…
    Wir würden uns sehr freuen, wenn auch Ihr uns folgen würdet. 🙂 Vielleicht mögt ihr uns als „Fachleute“ ein paar Tipps zum Gestalten eines Blogbeitrages geben. 🙂
    Ich freue mich von euch zu lesen.

    1. Hallo Gerrit,
      danke für die lieben Worte. Bei uns war erst der Bulli und das Reisen da, danach kam das Bloggen. Einfach um unsere Erfahren und Tipps für Interessierte zu teilen. Wir haben uns über mit dem Design erst bei der Auswahl eines WordPress-Templates beschäftigt. Nach einigem Suchen haben wir auch ein tolles Template gefunden und das verwenden wir nach wie vor. Ihr findet sicher auch noch das passende, falls das bei eurem Blog“Anbieter“ machbar ist. Design Tipps können wir euch daher auch nicht wirklich geben. Irgendwie ist es alles learning by doing. Aber wenn ihr Beiträge schreibt, sollten sich Bilder und Text so die Waage halten, dass es in beide Richtungen nicht langweilig wird. Wir haben uns euren Blog auch angeschaut. Ihr macht das auf den ersten Blick schon mal ganz gut. Wir hoffen ihr findet bald den passenden Bulli für eure Reisen und berichtet dann auch über eure Erfahrungen damit.

      Wenn ihr Fragen zum T3 habt, lasst es uns wissen. Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere