Fotobuch

Wohin mit den vielen Reisefotos?

Wohin mit den vielen Reisefotos?

Wie macht ihr das eigentlich? Man kommt von einer tollen Reise zurück nach Hause und hat den Kopf voller Eindrücke und die Speicherkarten voller Fotos. Dann heißt es erst einmal überspielen und sichern. Soll ja schließlich nichts weg kommen. Und was passiert danach? Die meisten der Fotos sind jedoch zu schade um auf dem „Fotofriedhof“ auf irgendeiner Festplatte zu landen, oder? Vor ein paar Jahren standen wir vor genau diesem Problem. Die Festplatten füllen sich und man muss jedes mal, wenn man Reisefotos anschauen will, Rechner, Tablet oder TV anschalten und dann eine Unmenge an Fotos durch klicken. Das erinnert an die extra langen und ungeschnittenen Urlaubsvideos von früher.

So machen wir das…

Die Lösung ist denkbar einfach und einfach wunderbar. Wir machen ein Fotobuch. Da es tausende Anbieter gibt und die meisten sich die billigsten Preise „um die Ohren hauen“, muss man schon ein wenig aufpassen, welchen Anbieter man nutzt. Wir haben mittlerweile einige ausprobiert. Von ganz billig bis ganz teuer und zurück. Zum Schluss sind wir bei einem der bekanntesten Anbieter geblieben. Cewe-Fotobuch *.

Cewe-Fotobuch
Fotobuch statt Fotofriedhof

Warum Cewe-Fotobuch?

Das sind zwar nicht die Billigsten, allerdings gibt es einige Vorteile, die uns bewogen haben unsere Fotobücher hier zu bestellen. Zum Ersten sind die Preise im normalen Rahmen und die Qualität der Bilder stimmt absolut. Schon bei den einfachen gedruckten Büchern stimmen Farben und Beschnitt. Auch nach Jahren noch. Bei den Fotobüchern auf Fotopapier ist die Farbwiedergabe fantastisch und kann unsere Meinung nach durchaus mit Fotobüchern der großen Anbieter für Fotografen mithalten. Doch eines der wichtigsten Kriterien ist die Software. Selbsterklärend, einfach zu bedienen, schnell und man hat jede Menge Möglichkeiten zur Gestaltung. Und das ohne etwas von Photoshop oder ähnlichen Programmen zu verstehen. Mann kann Rahmen auswählen, Hintergründe, Passepartouts Designs, Anordnungen und Vorlagen. Je nach Geschmack. Und wer keinen Elan hat, sich das alles selber hin zu bauen, kann den Assistenten nutzen. Dieser erstellt in sekundenschnelle ein gutes Fotobuch und sortiert Bilder nicht nur nach Datum sondern ebenso nach Ort und abgebildeten Motiven. Einfach eben.

Das Besondere

Als Stammkunde bei Cewe erhält man mehrfach im Jahr einen Treuegutschein, mit welchem man wiederum etwas Geld sparen kann.

Wenn ihr das Cewe-Fotobuch einmal ausprobieren möchtet…

ladet euch hier die aktuelle Software herunter *. Die gibt es nicht nur für Windows und MacOS, sondern auch für aktuelle Linux Systeme.

*Affiliate LINK (Werbung)

15 comments on “Wohin mit den vielen Reisefotos?Add yours →

  1. Guter Beitrag! Habe selbst auch schon bei SaalDigital Bücher erstellt. Auch dort gibt es übrigens unterjährig immer wieder Aktions-Rabatte per Mail. 😉 Und auch deren Software finde ich eingängig. Nur mal so. Aber ansonsten ist es tatsächlich wohl die schönste Möglichkeit die Bilder für die ‚Ewigkeit‘ in Händen zu halten. Und vor allem vorzeigen zu können. Wozu man Bilder vorzeigen soll, habe ich übrigens schon mal recht ausführlich erklärt. 🙂
    Beste Grüße!
    Mario

  2. Ich hab noch nie n Fotobuch gestaltet, aber nach eurem Beitrag würde ich das glatt mal mit den Fotos unserer Rallye mit dem t3 versuchen 🙂

    1. Liebe Henni,

      leider sind die Gutscheine schon alle raus. Dennoch danke für deinen lieben Kommentar. Wir hoffen, du findest auf unseren Seiten einige wissens- und lesenswerte Infos und Geschichten. Liebe Grüße Katrin und Henry

  3. Vielen Dank für die lieben Kommentare und das Lob. Alle Emails mit den Gutscheinen sind raus. Ihr habt ja alle über Ostern genügend Zeit die Bücher fertig zu machen. Viel Spaß und schaut mal wieder bei uns vorbei.
    Viele liebe Grüße

  4. Mir gefällt euer Blog auch sehr gut.
    Ein Fotobuch von der letzten Bullireise habe ich von meiner Freundin zum Geburtstag bekommen und war begeistert.
    Werde noch eins selber machen und hoffentlich nicht nur bulli Fotos drin haben, die ca 70% der Speicherkarten normal ausmachen. ?

    Grüße Daniel

  5. Eure Berichte, Bilder und Infos sind immer sehr interessant. Dieses Jahr planen wir eine 3 wöchige Rundtour durch Kroatien mit Auto und Dachzelt. Haben uns schon ein paar Ziele aus eurer Reisebeschreibung abgeguckt. Freuen uns schon wahnsinnig.
    Wir wünschen euch noch viele schöne Abenteuer und macht weiter so.
    VG Flo & Jane

  6. Wenn das mal keine Anregung ist, jetzt endlich mal meine
    Fotos von den 7 Norwegentouren „zu Papier“ zu bringen.
    Herausforderung angenommen 🙂

  7. Schöner Beitrag. Wir waren letztes Jahr mit einem Wohnmobil für 2 Monate unterwegs. Nun sammeln sich 3000 Fotos auf meinem PC. Ein Fotobuch muss schnell her.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.