VW Bullli Geschichten

Korsika – Spelunca Schlucht

Korsika ist nicht nur für Badefreunde sondern auch für Wanderfreunde eine tolle Insel. Wandern ist super. Deswegen entschließen wir uns, nicht an den Strand zu gehen, sondern eine Wanderung in die Spelunca Schlucht von Evisa zu machen.

Der Weg in die Spelunca Schlucht

Fakten:
Länge: 14,02 km (vom Campingplatz)
Gehzeit: ca. 4h – 5h; ja nach Startpunkt bzw. Ausdauer
Höhenmeter: ca. 650m

Die Wanderung in die Schlucht von Spelunca ist Teil des  Weitwanderweges „Mare e Monti“.

Für die Wanderung gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder man startet die Wanderung von Ponte Vecchiu aus, diese Brücke befindet sich von Ota kommend an der D124 . Oder ihr beginnt am Friedhof in Evisa. Der Vorteil bei der Wanderung ab Pnte Vecchiu ist, dass dies der einfachere Teil ist ohne viele Höhenmeter. Wenn ihr von Evisa aus startet, müsst ihr zahlreiche Kehren ins Tal hinunter. Entweder geht ihr dann weiter bis zur D124 (dann müsstet ihr aber ein zweites Auto parken) oder aber ihr geht wieder hinauf nach Evisa und überwindet die ca. 650 Höhenmeter.

STARTPUNKT IM BERGDORF EVISA

Wander Tipp: startet früh, in der Morgenfrische läuft es sich sehr angenehm und es ist wenig los. Außerdem könnt ihr um die  heiße Mittagszeit entspannt im Fluss baden.

Da wir mit unseren Bulli auf dem Campingplatz oberhalb von Evisa stehen, starten wir die Wanderung am Friedhof. Der Beginn des Weges ist am Straßenrand gut markiert. Er führt schattig und gut ausgebaut in schier endlose Schleifen hinab in die Schlucht. Nur ab und zu erhaschen wir einen Blick in die tiefe Schlucht. Dennoch ist der Ausblick nach oben schon gigantisch.

Die Bücke  von Zaglia

Nach ca. 1 Stunde Wanderung erreichen wir den Fluss und die mittelalterliche Genueser-Brücke Ponte a Zaglia in der Spelunca-Schlucht. Wir genießen unsere wohlverdiente Pause mit unseren tierischen Wanderbegleitern und erfrischen uns im kühlen Nass der zahlreichen Badegumpen.

Es geht weiter entlang des Flusses in Richtung D124

Der Weg ist einfach und unbeschwerlich. Mal geht es leicht bergauf, dann wieder bergab. Entlang des Spelunca Flusses gibt es immer wieder Möglichkeiten zum verschnaufen, Picknicken und baden. Immer weiter dem Wasserlauf folgend erreichen wir nach einiger Zeit die Brücke Ponte Vecchiu und genießen den Ausblick von oben auf den Spelunca Fluss.

Der Rückweg

Am frühen Nachmittag treten wir dann also unsere Heimreise an. Wir müssen den kompletten Weg am Wasser entlang zurück zur Zaglia Brücke. Von hier aus treten wir nach einer erneuten Bade- und Verschnaufpause den Aufstieg nach Evisa an. Als wir oben ankommen sind wir geschafft aber glücklich. Eine wundervoll abwechslungsreiche Wanderung, die weder Alpine Erfahrung noch großes können erfordert.

Hier die Route in der Übersicht und zum Download

Hast du…

… auch schon Wanderungen auf Korsika gemacht?
… Tipps und Anregungen fürs nächste Mal?
… Grammatik- oder Rechtschreibfehler gefunden?

Dann schreibe jetzt einen Kommentar!

2 comments on “Korsika – Spelunca SchluchtAdd yours →

  1. Toller Beitrag… Ich war selber schon oft auf Korsika… Bislang immer auf einem Campingplatz, aber da schon viel mit dem Auto unterwegs, da man einfach die entlegenen Ecken der Insel kennenlernen muss… mit dem Bulli wäre es wirklich mal interessant und etwas anderes als Camping im herkömmlichen Sinne…
    LG, Lennart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*