Kühlschrank-im-T3

Ein Kühlschrank im VW Bus und das günstig

Das Thema Kühlschrank im VW Bus beschäftigt mittlerweile viele Busfahrer. Für Camping oder Festival, immer steht die Frage: Wie kühle ich meine Lebensmittel und Getränke ohne großen finanziellen Aufwand?

Die Möglichkeiten

Wie ihr wisst, gibt es der Möglichkeiten recht viele. Vom optimierten Absorber Kühlschrank über den Thermoelektrischen Kühlschrank, bis hin zur hochwertigen Kompressor Kühlbox ist einiges vertreten. Beim letzten Wochenendausflug mit unseren Freunden Michi & Dani hatte ich endlich mal Zeit mich mit deren Lösung für eine optimale Kühlung zu beschäftigen. Das schönste daran, dass es wirklich sehr preisgünstig ist.

Die Suche nach einer günstigen Lösung

Früher hatte Michi in seinem T3 Bus vom Vorbesitzer einen Thermoelektrischen Kühlschrank*. Diese Dinger bringen, wie ihr wisst kaum Leistung, dafür aber einen hohen Stromverbrauch. Nun stand für die beiden ein Update an, welches aber nicht zu viel kosten durfte. Also fielen hochwertige Kompressorkühlschränke und -Boxen bei einem Preis von 500,-€ aufwärts schon mal raus. Ein Absorber Kühlschrank* für mindestens 300,-€ stand ebenfalls nicht zur Diskussion, da dieser Abluft- und Zuluftöffnung in der Karosserie benötigt.

Nach mehreren gemeinsamen Gesprächen kam Dani auf die sensationelle Idee, einfach einen normalen Kühlschrank für zu Hause in den Bulli zu bauen. Der läuft mit Kompressor, hat eine stabile Kühlleistung und ist vergleichsweise günstig im Preis. Dann bleiben auch nur zwei Sachen zu klären, wie bekommen wir 220V und wo gibt es den Kühlschrank in passender Größe?

Die Durchführung

Ein Kühlschrank in Bulli Größe haben die beiden nach etwas Recherche von der Firma Bomann gefunden. Dieser hat die Maße 47 x 43,9 x 51 cm und passt damit fast änderungsfrei in die vorhandene Öffnung im Küchenblock der beiden. Die bereits vorhandene Lüftungsöffnung im Schrank ist bei der Wärmeentwicklung des Kühlschranks wichtig und sollte, bei nicht vorhanden sein, unbedingt nachgerüstet werden. Das kann natürlich auch im hinteren Bereich sein. Hauptsache, der Kühlschrank kann die Wärme ohne Stau abgeben.

Kühlschrank für 220V im Bus
Kühlschrank für 220V im Bus

Die Stromversorgung

Die Stromversorgung war schnell geklärt. Ein Wechselrichter von 12v auf 230V mit mindestens 500W Dauerleistung und 1000W Spitzenleistung sollte gut funktionieren. Um etwas mehr Puffer nach oben zu haben, kann man einen, wie diesen von Voltronic*, mit 600W/1200W benutzen. Dieser wird mit an die Zweit- bzw. Boardbatterie angeschlossen und liefert so 230V. Natürlich ist der Energieverbrauch deutlich höher als bei einer WAECO* oder Engel* Kühlbox/Schrank, aber in Kombination mit einer ordentlich dimensionierten Solaranlage auf dem Dach und Strom auf Campingplätzen, ist der Einbau durchaus zweckmäßig deutlich günstiger als andere Wohnmobil-Kühlschranksysteme. Das einzige Manko ist, dass man den Stecker umstecken muss, wenn man auf Campingplatzstrom umschaltet. Aber wir denken, damit können die beiden gut leben.

Stromversorgung für 220V Kühlschrank im Bulli
Stromversorgung für 220V Kühlschrank im Bulli

Die Rechnung:

Kühlschrank 90,-€ + Wechselrichter 60,-€ = Gesamt 150,-€

 

Die Einkaufsliste:

 

Kuehlschrank im VW Bus
Bomann-Kühlschrank-im-Bus

Fazit:

Eine tolle und günstige Kühlschrank-Variante! Sogar mit kleinem Eisfach und reichlich Platz für Kühlschrankmagneten von bereits bereisten Zielen.

Vielen Dank für die Idee und das Arfahrung sammeln mit dieser Variant liebe Daniela und lieber Michael.

Du hast…

… noch andere tolle Varianten um deine Lebensmittel im Bus günstig zu kühlen?
… Verbesserungsvorschläge?

Dann schreibt jetzt einen Kommentar!

*Affiliate Links

5 comments on “Ein Kühlschrank im VW Bus und das günstigAdd yours →

  1. Coole Idee. Aber wie lange hält eine normale vollgeladene Zweitbatterie ungefähr ohne Solaranlage oder Campingplatzstrom, wenn man davon ausgeht, dass die Batterie zusätzlich höchstens noch ein Handy lädt?
    Habt ihr da bereits Erfahrungen?

    1. Hallo Andrea, die Frage kann ich dir praktisch leider nicht beantworten. Ich frag den Michi mal, aber das ist von der Batterie abhängig. Google mal Batterie Rechner und gib mal die Werte ein, da hast du den theoretischen wert. Aber auch das ist von der Umgebungstemperatur. LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*