Mein Monsun am T3 Bulli

Was uns bisher immer fehlte

Wie ihr wisst,

verbringen wir unsere freie Zeit am liebsten in unserem T3 Bulli, egal ob auf mehrwöchigen Roadtrips oder nur für ein verlängertes Wochenende. Manchmal übernachten wir auf Camping- oder Stellplätzen, stehen wild oder wir genießen ein echtes Landvergnügen.

Oftmals stehen wir jedoch vor dem gleichen Problem. Wo und wie kann man im oder am Bus duschen? Klar gibt es diverse Möglichkeiten im Freien zu Duschen. Mehrere Online Anbieter bieten so genannte Duschbeutel an. Ein schwarzer Foliebeutel mit einem dünnen Plastikschlauch und einem einfachen Brausekopf sind die Sets, die meistens zwischen 5,-€ und 20,-€ angeboten werden. Jedoch bekommt man das große Grauen, wenn man sich einmal mit den Kritiken beschäftigt.

Alte Idee, neue Umsetzung

Vor kurzer Zeit sind wir auf ein Projekt gestoßen, was unsere Aufmerksamkeit zu diesem Thema erregte. Drei begeisterte Bulli Fahrer und -Fans hatten eine Idee, die uns wirklich gut gefällt. Sie möchten eine Campingdusche bauen, die praktisch, langlebig und funktionell ist. Das Beste dabei ist, dass die Dusche gleichzeitig ein wasserdichter Rucksack ist. Also durch und durch praktisch. Wir sind von der Idee begeistert, denn einen wasserdichten Rucksack haben wir sowieso immer dabei.  Und wenn der dann gleich eine vernünftige Campingdusche ist, perfekt!

Das Projekt „Mein Monsun“

Da man für so ein Projekt natürlich ein Startkapital benötigt, haben die drei ein Crowdfunding Projekt bei Startnext ins Leben gerufen und hoffen auf große Unterstützung. Wir unterstützen das Projekt und die Idee auf jeden Fall.

 

Schaut euch das Projekt an und unterstützt die Jungs, wenn es euch gefällt!

https://www.startnext.com/meinmonsun

https://www.facebook.com/meinelement

https://meinelement.com/#home

Ihr habt…

…  das Projekt schon unterstützt?
… Tipps und Anregungen?

Dann schreibt jetzt einen Kommentar!

1 comment on “Was uns bisher immer fehlteAdd yours →

  1. Hallo ihr Lieben! Ich bin Christoph, einer der Entwickler von meinMonsun. Da wir in der letzten Zeit einige Anfragen bekommen haben, ob das Unterstützen überhaupt sicher ist, möchte ich noch ein paar Infos hierzu bereitstellen: https://www.startnext.com/hilfe/FAQ.html#q37
    Bei weiteren Fragen stehe ich euch auch sehr gerne zur Verfügung! Wir freuen uns sehr auf eure Unterstützung! 🙂 LG Christoph

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*